Karriere

Wir stellen uns vor

Sabine Wanner

Im Interview: Sabine Wanner, Legal Counsel

Sabine Wanner ist bei Kessler als Legal Counsel tätig. 17 Jahre hat sie am Hauptsitz in Zürich gearbeitet – seit ihrem Umzug 2016 unterstützt sie Kessler von Lausanne aus.

Frau Wanner, Sie sind seit 1999 bei Kessler tätig. Welches sind Ihre Aufgaben?

Ich bin die Hausjuristin und somit für alle rechtlichen Anfragen zuständig. Doch primär unterstütze ich unsere Kunden in Schadenfällen, unter anderem in den Verhandlungen mit den Versicherern, die immer kritischer und langwieriger prüfen, wie sie ihre Leistungen minimieren können.

Woran liegt das?

Zum einen am Kostendruck aufgrund der sinkenden Prämien, des kompetitiveren Umfelds und der zunehmenden Regulierung. Zum andern ist es für die Versicherer schwieriger geworden, Kapitalerträge zu generieren.

Sie verhandeln also jahraus, jahrein mit den Versicherern?

Nein, ich unterstütze unsere Kunden auch in sämtlichen rechtlichen und regulatorischen Fragen rund um Versicherungen. Dazu gehört auch das Vertragsmanagement bezüglich Haftung und Versicherungsdeckung. Zusätzlich bin ich auch für die Compliance bei Kessler zuständig.

Sie arbeiten in Lausanne. Stammen Ihre Kunden alle aus der Romandie?

Nein, ich arbeite für die Gesamtfirma Kessler und bin oft in Zürich. Ich bin letztes Jahr mit meiner Familie in die Romandie gezogen, weil mein Mann in Genf arbeitet. Ich kann meine Tätigkeit bei Kessler jetzt von Lausanne aus weiterführen. Das ist ein Privileg.

Arbeiten in Lausanne und Zürich, zwei schulpflichtige Kinder – wie geht das?

Mein Mann und ich teilen uns Kinderbetreuung und Beruf, so bringen wir beides unter einen Hut. Unsere Kinder können zweisprachig aufwachsen, und dies in einer der schönsten Regionen der Schweiz.

Zum Seitenanfang
Marsh Network