Risk Management

Cyber-Risiken

Die grössten Risiken des 21. Jahrhunderts

Cyber-Risiken gewinnen im Geschäftsalltag zunehmend an Bedeutung. Schätzungen gehen davon aus, dass jährlich über 90% der Unternehmen Cyber-Attacken ausgesetzt sind. Daraus resultierende Datenverluste oder IT-Störungen können zu immensen finanziellen Auswirkungen führen.

Ein effizientes Cyber Risk Management kann die Eintrittswahrscheinlichkeit sowie das Schadensausmass erheblich senken. Das stets verbleibende Restrisiko muss finanzierbar bleiben und darf ein Unternehmen nicht in seiner Existenz gefährden. Der Entscheid über den Umgang mit Cyber-Risiken ist ein Managemententscheid und Teil einer guten Corporate Governance.

Unser 5-köpfiges Kessler Cyber Team begleitet Sie im Prozess zum bewussten Entscheid hinsichtlich Umgang mit den Cyber-Risiken Ihres Unternehmens. Wir verfügen über ein breit gefächertes Know-how im Cyber Risk Management und Cyber Insurance sowie den damit zusammenhängenden rechtlichen Aspekten.

Erfahren Sie mehr in unseren Publikationen und finden Sie im Cyber-Risiko-Test von unserem Netzwerkpartner Marsh heraus, ob das finanzielle Schadenpotenzial in Ihrem Unternehmen hoch oder eher moderat ist und ob die finanziellen Schäden grundsätzlich versicherbar sind.

Marsh Cyber-Risiko-Test

Cyber Risk Survey Report 2018, Cyber Risk aus Schweizer Sicht

Der «Cyber Risk Survey Report 2018, Cyber Risk aus Schweizer Sicht» basiert auf der globalen branchenübergreifenden Umfrage von Marsh «Global Cyber Risk Perception Survey» und kommentiert die wichtigsten Erkenntnisse aus Schweizer Sicht. Die Ergebnisse von Marsh wurden Ende Februar 2018 veröffentlicht. An der Umfrage haben weltweit über 1860 Unternehmen teilgenommen; 386 aus Europa, davon 178 (15%) unserer Schweizer Kunden.

Die zunehmende Nutzung von Outsourcing-Dienstleistungen senkt zwar Betriebskosten, geht in der Regel aber zu Lasten der Daten-Transparenz, insbesondere wo sich die Daten befinden und wer letztlich Zugriff darauf hat. Auch birgt der Ausfall eines zentral geführten IT-Systems schwer kalkulierbare Kumulrisiken. So können diverse Betriebsbereiche/Standorte gleichzeitig und in unterschiedlicher Art und Weise von einer Cyber-Attacke getroffen werden oder Angreifer erhalten über den Angriff auf einen IT-Provider Einsicht in sämtliche IT-Systeme und Softwares verschiedener Firmen. Wie die vorliegende Umfrage zeigt, wird die Abhängigkeit von IT-Lieferanten unseres Erachtens leider noch zu wenig in den firmeneigenen Cyber-Risikomanagement-Prozess miteinbezogen.

Im Weiteren zeigen unsere Umfrageresultate, dass für 56% der Schweizer Unternehmen Cyber-Risiken zu den Top 5 Risiken zählen. Diese Tendenz erstaunt uns nicht. Dennoch: Die Kluft zwischen Wahrnehmung und Bekämpfung der Cyber-Risiken ist nach wie vor gross. Hier besteht unseres Erachtens Handlungsbedarf.

Die kompletten Reports finden Sie in den Publikationen.


Publikationen

Reports

Cyber Risk Survey Report 2018

Cyber Risk aus Schweizer Sicht.

DE
FR
EN

 

By the numbers: Global Cyber Risk Perception Survey

Eine Publikation von Marsh.EN

GDPR Preparedness: An Indicator of Cyber Risk Management

Eine Marsh Studie in Zusammenarbeit mit Kessler über die Vorbereitung der Unternehmen auf die Datenschutz-Grundverordnung. EN

Continental European Cyber Risk Survey 2016

Ein Report von Marsh über den Umgang von Unternehmen mit Cyber-Risiken. EN

Studien

Cyber Risk: Risikomanagement und Versicherbarkeit

Eine Studie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen (I.VW-HSG). DE


Kontakt

Haben Sie Fragen? Ihr Ansprechpartner für Cyber-Risiken.

Dr. iur. Helmut Studer
Mitglied der Geschäftsleitung

Zum Seitenanfang
Marsh Network